Fragen, die nach dem Kauf auftreten können

  1. Ihr Sonnensegelmaß stimmt nicht mit dem bestellten Maß überein?

    Sie haben Ihr Sonnensegel erhalten und das Sonnensegel schaut viel kleiner aus, als Sie es bestellt haben?

    Damit ein Soliday Sonnensegel seine Form erhält ist es notwendig, das Sonnensegel zwischen den Aufhängepunkten optimal zu verspannen. Bedenken Sie, dass ein Sonnensegel aus einem textilen Stoff ist, und jedes Segeltuch unter Spannung gedehnt wird. Ein Soliday Sonnensegel wird so zugeschnitten und konfektioniert, dass es auch noch nach Jahren des harten Outdoor-Einsatzes seine Form behält. Damit dieses erreicht werden kann, muss das Segel von Zeit zu Zeit nachgespannt werden. Dieser Dehnungskoefizent wird von Soliday bereits miteingerechnet. Das heißt, dass die Segel bei der Lieferung im gespannten Zustand je nach Material bis zu minus 4% der Originalkantenlänge aufweisen können, Um eine perfekte Form mit einem Minimum an Durchhang zu erhalten, werden alle Soliday Sonnensegel mit einem konkaven Schnitt ausgestattet. Beim Spannen des Segels werden diese konkaven Linien in die Gerade gezogen, um die optimale Form des Segels zu erhalten. Bei diesem Vorgang wird die Segelkante wieder länger. Zusätzlich benötigen Sie zwischen Segelspitze und Aufhängungspunkt noch Platz für die Segelspannung bzw. Aufhängung.

    top
  2. Messmethode zur Überprüfung des Sonnensegelmaßes

    Messmethode für Sonnensegelmaß
    Das Sonnensegel wird locker ausgebreitet ...
    Messmethode für Sonnensegelmaß
    Das Sonnensegel wird vom äußersten Punkt des Eckes aus gemessen. Dieser Punkt dient als Aufhängungspunkt des Segels bzw. für weiteres Befestigungszubehör.
    Messmethode für Sonnensegelmaß
    Dann wird die Seitenlänge gespannt und unter Zug gemessen. Dabei wird das Maßband am äußersten Punkt der Segelecke angesetzt – sprich inkl. Gurtbandschlaufe, D-Ring oder Karabiner.
    top
  3. Wirft das Sonnensegel starke Falten im verspannten Zustand?

    Im Gegensatz zu einer Holzplatte oder einem Dach ist ein Segeltuch ein flexibles Material. Beim Verspannen des Sonnensegels muss man darauf achten, dass man dieses genau in der Mitte aller Aufhängungspunkte verspannt. Schon kleine Verschiebungen des Sonnensegels in eine Richtung führen zu einer Verschiebung der Kräfteverhältnisse im Sonnensegel und sind ausschlaggebend für Faltenbildung, Duchhang oder für die unterschiedliche Spannung der Sonnensegelkanten.

    Faltenbildung Sonnensegel
    Richtig
    Faltenbildung Sonnensegel
    Falsch, das Sonnensegel liegt ausserhalb der Mitte und kann nicht korrekt verspannt werden. Folge ist Faltenbildung
    Faltenbildung Sonnensegel
    Falsch, Folge ist Faltenbildung.
    top